Frühjahrslager Alzate 2017, 8. -  23. April

Den idealen Einstieg in die Streckenflugsaison macht die Segelfluggruppe Zürich jeweils über Ostern im norditalienischen Alzate, in der Nähe von Como. Während sich die Thermik im kühlen Frühling nördlich der Alpen noch zögerlich entwickelt, kochen die Südalpen sprichwörtlich und ermöglichen bereits Streckenflüge von mehreren hundert Kilometern. Meist steigt es über der Schneegrenze bombastisch, bei Wolkenbasen von rund 4000 Metern.  

Schnee auf dem Bolletone, dem Hausberg von Alzate

Auf den Rennstrecken im Veltlin oder in der Leventina kommen schnell über 300 Kilometer zusammen. Wer's weiter mag, fliegt über den Tonale hinaus Richtung Südtirol, oder via Centovalli ins Aostatal und bringt 500 oder mehr Kilometer nach Hause.

Natürlich fehlen auch die in Italien obligaten kulinarischen Höhenflüge nicht: Üppige Apéros mit Antipasti nach der Landung haben Tradition und die Geselligkeit wird bei anschliessenden Schlemmereien in den umliegenden Restaurants weiter gepflegt. Alzate ist immer eine Reise wert.

Hammertag im Veltlin

Weiter Informationen: